Alle Jahre wieder - Realschüler treten im Wohn- und Pflegezentrum Tittling auf

Schon zur Tradition ist es mittlerweile geworden, dass Schüler aus den 5. bis 7. Klassen vor den Bewohnern des des benachbarten Wohn- und Pflegeheims St. Marien auftreten. Heuer gaben die Kinder gelungene Chorauftritte, Tänze und ein Theaterstück zum Besten. Am Akkordeon glänzte ein Schüler aus der 6. Klasse und beim Scheewalzer kamen einige der älteren Herrschaften sogar ins Schunkeln. Ein herzlicher Dank an alle, die den Bewohnern mit ihren Darbietungen ein kleine Freude bereitet haben und natürlich geht ein Dank an die beteiligten Lehrkräfte: Frau Freelandt und Herr Hackl, die die Chorauftritte einstudiert haben, Frau Kölbl mit ihrer Theatergruppe und Frau Petri, die mit ihren Kindern die Tanzeinlagen eingeübt hat.