Auf „Tuchfühlung“ mit den zukünftigen Arbeitgebern

 

Berufsinformationstag mit über 30 Ständen an der Realschule Tittling – Fachleute aus Unternehmen, Institutionen und weiterführenden Schulen informieren Neuntklässler und deren Eltern.

 

 

Tittling. Seit vielen Jahren ist der sogenannte Berufsinformationstag eine feste Einrichtung an der Realschule Tittling. Neu war in diesem Jahr die Form wie sich die Unternehmen präsentiert haben. Erstmals wurde die Veranstaltung in Form einer Messe organisiert bei der die Unternehmen in der Aula der Schule Informationsstände aufgebaut haben. Zudem fand der Info-Tag am späten Nachmittag statt, so dass auch die Eltern der Neuntklässler die Möglichkeit hatten ihre Kinder zu begleiten. Zweiter Realschulkonrektor Christofer Beer, der die Veranstaltung organisiert hat, hat zudem die Schüler der benachbarten Hauptschule eingeladen, die das zusätzliche Angebot der Berufsorientierung gerne angenommen haben. Es gibt Überlegungen die Zusammenarbeit in diesem Bereich noch zu intensivieren und eventuell das Angebot auf Handwerksbetriebe auszuweiten.

Auch in diesem Jahr war man seitens der Schule bestrebt ein möglichst breites Spektrum abzudecken, weil man in punkto Berufswahl nichts dem Zufall überlassen möchte. Eingeladen waren Fachleute aus dem gewerblich-technischen, kaufmännischen, medizinischen und sozialen Bereich, Vertreter der unterschiedlichen Berufsfachschulen und des öffentlichen Dienstes. Auch Berufsberater Ludwig Kapsreiter war den ganzen Nachmittag vor Ort und nutzte die Gelegenheit auch mit den Eltern ins Gespräch zu kommen.

Auch die Unternehmen und die weiterführenden Schulen nehmen gerne an dem Berufs-findungstag teil. Ist es doch eine gute Möglichkeit zu einer ersten Kontaktaufnahme mit den Jugendlichen. Nicht selten ist so ein Gespräch die Grundlage für ein späteres Ausbildungsverhältnis, wie man aus der Vergangenheit weiß. Viele Unternehmensvertreter bringen mittlerweile ihre Auszubildenden zu der Veranstaltung mit, nicht selten Absol-venten der Realschule Tittling.